Kokosnuss | food-compass

Herkunft

Kokosnüsse stammen aus den Tropen, wo sie an Kokospalmen wachsen. Als Steinfrucht bekannt, besitzt sie gute Voraussetzungen, an Land zu keimen. Deren Verbreitung ist daher schwer nachzuvollziehen. Allerdings werden die Kokospalmen schon seit über 3000 Jahren angebaut. Hauptsächlich sind Kokospalmen in Zentral- und Südamerika, sowie Südostasien, zu finden. Mit zunehmenden Alter wachsen die Kokospalmen immer höher und somit wird eine Ernte am Boden immer schwieriger für den Menschen. Teilweise nutzt man in Südostasien eine Affenart (Makaken), um die Ernte an den bis zu 25 Meter hohen Kokospalmen durchzuführen. Die Kokospalme gedeiht besonders gut bei durchschnittlichen Temperaturen von mindestens 20 Grad im Jahr. In dieser Zeit trägt sie die meisten Früchte. Die Kokospalme liefert mittlerweile 8 Prozent des Weltpflanzenölbedarfes und wird auch erfolgreich weiterverarbeitet. Am häufigsten wird aus der Kokosnuss Kokosnussöl, Kokoswasser und Kokosmilch gewonnen.

Inhaltsstoffe

Die Kokosnuss wird in Deutschland oftmals unterschätzt. Auch wenn Sie fast zur Hälfte aus Wasser besteht. Neben mittelkettigen Fettsäuren, die sehr schnell vom Körper abgebaut werden können und somit vor Hungerattacken schützen, sind es auch Ballaststoffe, die unser Immunsystem stärken und unseren Blutzucker senken. Das Kokosnusswasser enthält ebenfalls wichtige Mineralstoffe, hier ist besonders der Gehalt an Kalium sehr hoch.

Saisonübersicht

Unser Exot wird aufgrund der klimatischen Voraussetzungen nicht regional angebaut, ist jedoch das ganze Jahr im Handel oder in Online-Supermärkten erhältlich.

Lagerung

Sofern sie reif geerntet worden sind, reifen sie nicht nach und sind sehr lange haltbar. Allerdings verschwindet ihr Wasseranteil mit zunehmenden Alter, bis sie ausgetrocknet und verdorben sind.

Rezeptvorschlag

Tipp: Wir nutzen oftmals Bio-Kokosöl zum Backen und Braten. Dies ist in der Regel kaltgepresst und nativ und hat den Vorteil, dass es besonders beim Braten nicht so spritzt wie herkömmliches Rapsöl. Wenn wir mit Kokosmilch kochen, geht dies in die thailändische Richtung. Dazu kochen wir Wasser für unseren Reis und braten parallel unser Hühnchen goldbraun an. Neben dem Hühnchen befindet sich Paprika, Zucchini und Karotte in der Pfanne. Zum Schluss geben wir noch Currypaste, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zwiebeln hinzu. Allerdings braten wir dies nur kurz mit an und löschen dies mit Kokosmilch ab. Dies servieren wir zusammen an und lassen es uns schmecken.

Nährstofftabelle

Kokosnuss Nährwertepro 100 Gramm
Energie
  • 363kcal
  • Fett
  • Insgesamt 36g
  • Kohlenhydrate
  • Insgesamt 5g
  • Mineralstoffe
  • 35mg Natrium
  • 380mg Kalium
  • 20mg Calcium
  • 40mg Magnesium
  • 95mg Phosphat
  • 2,3mg Eisen
  • 0,8mg Zink
  • Vitamine
  • 0,7mg Vitamin E
  • 0,06mg Vitamin B1
  • 0,01mg Vitamin B2
  • 0,06mg Vitamin B6
  • 2mg Vitamin C
  • 30µg Folsäure
  • Quelle der Nährwertangaben: Deutsche Gesellschaft für Ernährung - Die Nährwerttabelle

    Zusammenfassung

    Kokosnuss und deren Nährstoffe
    Weitere Informationen unter: Kokosnuss-Wikipedia

    Beitrag
    Kategorien: Obst