Zur Werkzeugleiste springen

Herkunft

Der Knoblauch ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lauch, die als Gewürz-und Heilpflanze genutzt wird. Diese krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 90 Zentimetern. Die 5 bis 7 cm große Zwiebel ist von einer dünnen, weißen oder rötlichen, papierähnlichen, trockenen Hülle umgeben, die man auch Tunika nennt. Sie kann aus fünf bis zu 20 Zehen bestehen. Der Geschmack der Zehen ist sehr scharf und aromatisch, der Saft ist von klebriger Konsistenz.
Ursprünglich stammt der Knoblauch aus Zentralasien und dem nördlichen Iran, kommt aber auch in anderen Ländern angepflanzt und verwildert vor.

Es besteht die Möglichkeit, Knoblauch im Herbst und im Frühling in die Erde zu stecken, da er ausdauernd und winterhart ist. Beim Stecken im Herbst ist allerdings eine frühere Ernte und ein höherer Ertrag möglich. Allerdings wird unterschiedlich berichtet über die Beschaffenheit der Knolle nach einer Vegetationsperiode Es heißt, manchen Knollen sind noch nicht in Zehen unterteilt, sondern sehen eher aus wie Rundlinge. Dann handelt sich meistens um den chinesischen Knoblauch. Bei den anderen kann man schon die Zehen erkennen.

2018 wurden laut Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation weltweit über 28,5 Millionen Tonnen Knoblauch geerntet. Knoblauch ist als Gewürz und Gemüse bekannt und verbreitet. Die Zehen sind in vielen Ländern eingelegt in Salzlake und Öl erhältlich. Besonders im Mittelmeerraum und im Nahen Osten und in weiten Teilen Asiens genießt er hohen Stellenwert. In Österreich wird der Knoblauch als „Vanille des armen Mannes“ bzw. der“ armen Frau“ bezeichnet.

Knoblauch auf Schneidebrett

Inhaltsstoffe

Knoblauch wirkt antibakteriell und soll der Bildung von Thromben vorbeugen sowie die Cholesterinwerte senken. Er ist vollgepackt mit Nährstoffen, wie Ballaststoffe, Folsäure und Vitamin C. Er wirkt als natürliches Antibiotikum, soll Bakterien zerstören und das ganze Immunsystem unterstützen. Weiterhin wird ihm auch eine Stärkung des Knochensystems zugeschrieben, da er Nährstoffe wie Vitamin B6, Vitamin C, Zink und Mangan enthält , die das Bindegewebe und die Knochenbildung unterstützen. Auch für den Darm ist Knoblauch gesund, da seine Schwefelverbindungen keimtötende Eigenschaften haben.

Saisonübersicht

Knoblauch ist das ganze Jahr über fast in allen Lebensmittelgeschäften zu bekommen. Es gibt ihn in Rosa und in Weiß. Kenner kaufen den Knoblauch allerdings im Juni, Juli und August, wenn die Knöllchen erntefrisch aus Italien, Frankreich und Spanien kommen. Der rosafarbene hat dabei ein feineres Aroma.

Lagerung

Frischer Knoblauch sollte nicht länger als 2 Wochen im Gemüsefach des Kühlschranks liegen. Wärme lässt die Triebe sprießen. Aber auch getrockneter Knoblauch soll möglichst kühl aufbewahrt werden, dazu dunkel und luftig, wenn auch nicht im Kühlschrank. Auch die bekannten Zwiebelzöpfe muss man nicht unbedingt im Küchendunst aufhängen.

Rezeptvorschlag

Knoblauchsuppe mit Parmesan (für 6 Personen)

Eine noch ungeschälte Knoblauchknolle wird zuerst im Ganzen in einen vorgeheizten Ofen bei 200°C auf mittlerer Schiene gegart, etwa 30 Minuten.

In der Zeit schneidet man ca. 150 g Zwiebeln in Würfel, dünstet diese in einen Topf mit Butter an und gießt danach 800ml Fleischbrühe dazu. Das Ganze lässt man dann ca.20 Minuten sieden auf kleiner Stufe. Danach die Knoblauchknolle häuten, in die Suppe geben und diese dann mit einem Zauberstab pürieren. Danach 500 ml Schlagsahne dazugeben und aufkochen lassen.

Dann die Suppe je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer und ev. zwei EL Weißweinessig abschmecken .Man kann dann auch zwei Eigelbe mit etwas Suppe in einer Tasse verrühren und unter die fast kochende Suppe schlagen. Danach von der Kochstelle nehmen und mit Parmesan bestreuen. Dazu geröstetes Weißbrot oder Toastbrot reichen.

Nährstofftabelle

Knoblauch - Nährwerte pro 100 Gramm
Energie
  • 143kcal
  • Fett
  • Spuren
  • Kohlenhydrate
  • 28g
  • Mineralstoffe
  • 20mg Natrium
  • 530mg Kalium
  • 40mg Calcium
  • 35mg Magnesium
  • 135mg Phosphat
  • 1,4mg Eisen
  • 0,6mg Zink
  • Vitamine
  • 0,1 mg Vitamin E
  • 0,20 mg Vitamin B1
  • 0,08 mg Vitamin B2
  • 0,38 mg Vitamin B6
  • 15 mg Vitamin C
  • Weitere Informationen zum Knoblauch unter Wikipedia -Knoblauch

    Kategorien: