Unser Alltag steckt voller kleiner Notwendigkeiten, die uns leider häufig viel Zeit kosten und uns somit von Schönerem abhalten. Dazu gehört auch der Einkauf im Supermarkt. Der gehört doch eher zu den nervigen, alltäglichen Pflichten. Oder hast du Lust, dich nach einem langen Tag durch die vollen Gänge zu drängen, um an der Kasse zu merken, dass du etwas Unverzichtbares vergessen hast, weswegen du dann nochmal zurück durch den ganzen Laden musst. Und vergiss nicht die langen Warteschlangen an den Kassen!

Wenn jetzt noch die EC-Karte aus irgendeinem unerfindlichen Grund nicht funktioniert, ist der Abend gelaufen. Dann doch lieber bequem vom Sofa aus bestellen und direkt an die Haustür liefern lassen, findest du nicht? Oder du nutzt die Wartezeit auf den Bus oder die Zugfahrt nach Hause sinnvoll und gehst online einkaufen. Ganz in Ruhe das Sortiment durchstöbern und ohne Wartezeit den Kauf abschließen. Du sparst Zeit und ersparst dir unnötigen Stress. So kannst du den Abend entspannt genießen.

Diesen Komfort bietet Amazon seinen Kunden mit seinem Modell Amazon Fresh auch. Hier kannst du aus einem breiten Sortiment auswählen und bekommst deine Bestellung, teilweise kostenfrei, zeitnah geliefert. Im folgenden Artikel findest du alle nötigen Informationen über das Modell. Du bekommst einen Überblick über das Angebot und die Verfügbarkeit, sowie Details zu Kosten, Lieferbedingungen und Zahlungsmöglichkeiten. Am Ende gibt's dann noch ein kleines Resümee, also auf jeden Fall dranbleiben! Dein Online-Supermarkt vorgestellt auf Food-Compass!

Amazon Fresh-ein Überblick

Werbung

Lieferkosten

  • kostenfreie Lieferung ab 80€ Bestellwert
  • Bestellwert 20-80€: 3,99-6,99€
  • Bestellwert ab 80€: 3,99€ für Lieferung innerhalb einer Stunde
  • Prime Mitgliedschaft erforderlich, Kosten: 69€/Jahr
  • nach Ablauf der Gratistestzeit 7,79€/Monat
  • Lieferzeiten

  • Montag-Samstag 6-22 Uhr
  • bei Bestellung bis 19 Uhr, Lieferung noch am selben Tag
  • Sortiment

  • Frischware
  • Tiefkühlware / Kühlware
  • Drogerie-Artikel
  • breit gefächertes Non-Food Angebot
  • Besonderheiten

  • 30 Tage kostenlos testen für Prime Mitglieder
  • besondere Ernährungsmodelle werden berücksichtigt (vegan, laktosefrei, proteinreich)
  • Kooperation mit lokalen Anbietern
  • nutzbar ausschließlich für Prime Mitglieder
  • Verfügbarkeit

  • Berlin
  • Potsdam
  • München
  • Hamburg
  • Zahlungsbedingungen

  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • auf Rechnung
  • Jetzt zu Amazon Fresh

    Virtuelles oder reales Sortiment-Wer hat die größere Auswahl?

    Amazon bietet in seinem Fresh Modell viele verschiedene Artikel an, aber bekommt man wirklich alles, was man im Alltag braucht? Ja! Du bekommst alles was du brauchst und noch viel mehr. Amazon hat in seinem Online-Supermarkt mehr als 300.000 verschiedene Artikel im Sortiment. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Supermarkt führt ca. 12.000 Artikel, ein durchschnittlicher Discounter sogar nur 2.000-3.500. Diese phänomenale Auswahl verteilt sich auf verschiedene Produktgruppen. Unter anderem findest du bei Amazon Fresh ein großes Angebot an frischem Obst und Gemüse, sowie Fleisch und Fisch. Auch Backwaren sind selbstverständlich vertreten.

    Zudem bietet Amazon in seinem Fresh Modell ein breit gefächertes Bio-Sortiment an. Du hast dich für eine besondere Ernährungsform entschieden und willst wissen, ob du hier fündig wirst? Kein Problem! Auch viele vegane oder laktosefreie Lebensmittel werden angeboten. Aber auch andere Ernährungsformen finden hier Gehör. Sportler, zum Beispiel, finden eine große Auswahl an proteinreicher Nahrung. Natürlich findest du auch alles alltäglich Nötige über Lebensmittel hinaus. Die Abteilung Kosmetik- und Babyartikel kann sich durchaus sehen lassen. Auch für den Haushalt findest du viel Nützliches in Amazons Online Supermarkt. Und selbst dein Haustier darf sich freuen, denn Heimtierbedarf wird hier ebenfalls abgedeckt. Das klingt nach viel? Ist aber immer noch nicht alles.

    Du findest noch weitere Non-Food Artikel, wie zum Beispiel Elektronik. Die große Auswahl ist aber nicht alles, wodurch Amazon mit seinem Fresh Modell überzeugt. Sie arbeiten bereits mit vielen lokalen Produzenten und Anbietern zusammen und wollen dieses Konzept auch immer weiter ausbauen. Einige dieser Partner sind 'Rischart' und 'vinzenzmurr' in München und 'Zeit für Brot' und 'MAGO' in Berlin. Außerdem führt Amazon in seinem Online-Supermarkt auch viele nachhaltige und umweltfreundliche Artikel, wie zum Beispiel Haushaltsreiniger, die mit dem 'Climate Pledge Friendly' Siegel ausgezeichnet sind.

    Und falls du mal völlig ratlos überlegst, was du überhaupt einkaufen und essen sollst, findest du auch noch verschiedenen Rezeptideen auf der Plattform. Netter Service, findest du nicht? Na, bist du neugierig geworden und möchtest mehr erfahren? Einfach weiterlesen, dann erfährst du alle Einzelheiten.

    Wie funktioniert Amazon Fresh?

    Im Grunde nicht anders als jede andere Shopping Plattform. Die verschiedenen Produkte sind in Kategorien unterteilt für mehr Übersicht beim Einkauf. Wenn du häufiger einkaufst, werden deine Favoriten angezeigt, so dass du Lieblingsprodukte schnell wiederfindest. Solltest du mal das Pech haben, dass dein Wunschartikel nicht verfügbar ist, wird dir von Amazon direkt eine Alternative vorgeschlagen. Das ist ein klarer Vorteil gegenüber dem klassischen Supermarkt. Hier müsstest du bei Nicht-Verfügbarkeit erst wieder das ganze Sortiment sichten, um dir ein Bild von den Alternativen zu machen.

    Diese Möglichkeit besteht im Online-Supermarkt selbstverständlich auch, falls du das gerne möchtest. Laut Erfahrungsberichten sind Produkte häufiger nicht verfügbar, aber auch im herkömmlichen Supermarkt weisen die Regale ab und an Lücken auf. Bei Amazon Fresh hat man in diesem Fall allerdings eine weitaus größere Auswahl an Alternativen zur Verfügung. Wann deine Bestellung geliefert werden soll, legst du selbst fest. Dafür kannst du ein Zwei-Stunden-Zeitfenster auswählen, ab einem Bestellwert von 80€ sogar kostenfrei. Oder du wählst gegen einen Aufpreis von 3,99€ das Ein-Stunden-Zeitfenster. Bei einem Bestellwert zwischen 20-80€ kostet das Zwei-Stunden-Zeitfenster einen Aufpreis von 3,99€, das Ein-Stunden-Zeitfenster einen Aufpreis von 6,99€.

    Die Lieferungen sind immer pünktlich, wie Erfahrungsberichte im Netz zeigen. Sollte dir nach Abschluss der Bestellung einfallen, dass du noch etwas vergessen hast, ist das kein Problem. Du kannst bei Amazon Fresh sogar noch nachträglich Artikel zu deiner Bestellung hinzufügen. Für die Annahme deiner Lieferung musst du nicht einmal persönlich vor Ort sein. Amazon bietet sogar den Service, die Lieferung, nach Absprache, an einem geschützten Ort zu hinterlegen.

    Zahlen kannst du bei Amazon auf verschiedenen Wegen: Du kannst ein Sepa Lastschriftmandat erteilen für den bequemen Bankeinzug oder du gibst deine Kreditkartennummer an, aber auch ein Kauf auf Rechnung ist möglich. Alles in Allem einfach und wesentlich entspannter als nach Feierabend noch in den Supermarkt zu hetzen.

    Wo ist Amazon Fresh verfügbar?

    Seinen Fresh Service bietet Amazon bisher nur in vier deutschen Städten an: Berlin, Potsdam, München und Hamburg. Das Einzugsgebiet wurde seit dem Start nicht erweitert, leider. Hier ist sicher noch Nachholbedarf. Ob Amazon seinen Fresh Service auch bei dir anbietet, kannst du ganz leicht auf der Website amazon.de nachschauen.

    Und nun? Top oder Flop?

    Zusammengefasst kann man sagen, dass Amazon Fresh eine gute Alternative zum herkömmlichen Supermarkt ist. Das Sortiment ist umfangreich, der Service gut und die Kosten überschaubar. Natürlich gibt es auch Argumente, die gegen einen Einkauf im Online-Supermarkt sprechen. Da wäre zum Beispiel das Thema Nachhaltigkeit. Du fragst dich vielleicht, ob es der Umwelt nicht eher schadet, wenn du dir deinen alltäglichen Einkauf liefern lässt, oder? Aber, wenn man über Nachhaltigkeit spricht, muss man viel mehr sehen als nur den Lieferwagen.

    Für Amazon ist Nachhaltigkeit nicht unwichtig. Die Kooperation mit lokalen Anbietern und Produzenten ist sehr wichtig für das Unternehmen. Außerdem werden viele umweltschonende Artikel angeboten. Zudem hast du bei deinem Online-Einkauf viel mehr Ruhe, um die einzelnen Produkte auf ihre Umweltverträglichkeit zu prüfen. Wie nachhaltig dein Einkauf letztendlich ist, egal wo du ihn nun gemacht hast, liegt also auch zu einem großen Teil in deiner Hand.

    Als letztes kleines Manko kann man noch die begrenzte Verfügbarkeit anführen, die sich leider auch nach vier Jahren nicht verändert hat. Hier muss Amazon sicher nochmal nacharbeiten. Prinzipiell ist der Einkauf bei Amazon Fresh aber eine gute Möglichkeit, den regulären Einkauf zu ersetzen. Gerade in der heutigen Zeit, die immer mehr unterschiedliche Lebensmodelle aufwirft, ist es gut, dass man die Möglichkeit hat, auch die Artikel des täglichen Bedarfs online zu bestellen.