Feige | food-compass

Herkunft

Die Echte Feige stammt aus der Gattung der Feige. Sie zählt zu den ältesten Nutzpflanzen und wird im gesamten Mittelmeerraum angebaut. Sie ist entweder als Strauch zu sehen oder als Baum, der zwischen drei und zehn Metern hoch werden kann. Die Krone ist sehr breit und niedrig.Feigen aufgeschnitten auf einem Holzbrett
In drei bis fünf Monaten nach der Bestäubung entwickelt sich der Blütenstand zur uns bekannten Feige. Der Feigenbaum kann dreimal Früchte tragen. Das heißt, im Frühjahr bilden sich Früchte aus den Knospen des vergangenen Herbstes, anschließend Ende des Sommers aus den Knospen des Frühlings und im Spätherbst aus den Knospen des Sommers, wenn dieser besonders lang und warm war. Die Schalendicke variiert je nach Sorte. Feigen aus der Türkei, welches das Hauptanbaugebiet ist, sind eher dünnschalig. In Griechenland finden wir meistens dickschalige Feigen vor.

Inhaltsstoffe

Feigen sind sehr gesund und schmecken dazu noch sehr köstlich. Sie enthalten verdauungsfördernde Ballaststoffe und verschiedene Vitamine (Vitamin B für das Nervensystem) sowie wichtige Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium.
Fett ist in Feigen kaum enthalten, außerdem sind sie sehr säurearm.
Besonders frische Feigen haben eine gesunde Wirkung.
Aber auch getrocknete Feigen sind sehr wertvoll und besonders bei Sportlern als wichtiger Energiespender beliebt. Durch das Trocknen verändert sich die Zusammensetzung der Nährstoffe. Dennoch enthalten sie Eiweiß und die Vitamine A, C, B, sowie Folsäure. Allerdings haben sie auch einen größeren Fruchtzuckeranteil und damit mehr Kohlenhydrate.

Saisonübersicht

Frische Feigen werden ab August bis November im Mittelmeerraum geerntet und man kann sie auch ab Mitte August im Handel erhalten. Sie ähneln sich farblich der Schale der Auberginen. Daher können sie dunkel-lila sein, grün, braun oder auch gelb-rot. Beim Kauf sollten sie weich, aber nicht matschig sein.
Frische Feigen kannst du sogar mit Schale essen, wenn du den Stängel entfernst und sie richtig abwäscht. Ansonsten schneidest du sie am besten auf und löffelst sie aus. Getrocknete Feigen sind das ganze Jahr über erhältlich.

Werbung

Lagerung

Frische Feigen sind druckempfindlich und auch schnell verderblich. Deshalb lassen sie sich im Kühlschrank höchstens zwei bis drei Tage lagern. Unreife Feigen kannst du bei Zimmertemperaturen nachreifen lassen.

Rezeptvorschlag

Es muss nicht immer die Konfitüre aus dem Supermarkt sein, die einem am gemeinsamen Frühstückstisch begegnet. Sondern kann auch ganz simpel zu Hause hergestellt werden. Dazu werden drei Zitronen, ein Kilogramm reife Feigen, 400g Zucker und 100ml Zitronenlikör benötigt. Als erstes wird unsere Zitrone heiß abgewaschen und nach dem abtrocknen von der Schale abgerieben. Dabei soll die weiße Haut und deren Trennhäute vollständig entfernt werden. Als zweiten Schritt wird der Saft ausgepresst und jede Zitronenscheibe klein geschnitten. Auch unsere Feigen werden nach dem Putzen, abgewaschen und klein geschnitten. Als dritten Schritt vermengen wir den Zucker, die Feigen und unseren Zitronenabrieb mit dem ausgepressten Saft. Nun gedulden wir uns für 50-70 Minuten und geben unsere Mischung in einen Topf und köcheln diese für 30-45 Minuten. Nach 10 Minuten vor Ende der Garzeit geben wir die Zitronen hinzu. Jetzt pürieren wir kurz unsere Feigen, wenn die Konfitüre geliert, wird der Zitronenlikör dazu gegeben. Weitere 10 Minuten sollten mindestens vergehen, bis diese in verschließbare Gläser abgefüllt werden. Bitte unsere Konfitüre sofort verschließen und auf den kopf stellen, nach ca. 10-15Minuten umdrehen und auskühlen lassen.

Nährstofftabelle
Feige Nährwertepro 100 Gramm
Energie
  • 61kcal
  • Fett
  • Spuren
  • Kohlenhydrate
  • 13g
  • Mineralstoffe
  • 2mg Natrium
  • 250mg Kalium
  • 55mg Calcium
  • 20mg Magnesium
  • 30mg Phosphat
  • 0,6mg Eisen
  • 0,3µg Zink
  • Vitamine
  • 0,5mg Vitamin E
  • 0,05mg Vitamin B1
  • 0,05mg Vitamin B2
  • 0,11mg Vitamin B6
  • 3mg Vitamin C
  • 50µg Beta-Carotin
  • 7µg Folsäure
  • Quelle der Nährwertangaben: Deutsche Gesellschaft für Ernährung - Die Nährwerttabelle

    Werbung

    Werbung

    Weitere Informationen unter: Feige-Wikipedia

    Beitrag
    Kategorien: Obst