Vegan vs. Vegetarisch | food-compass

Vegetarische Ernährung für eine bessere Gesundheit oder vegane Ernährung zum Wohl der Tiere – was es mit beiden Ernährungsformen auf sich hat, könnt ihr hier nachlesen. Wir haben uns die vegetarische Ernährung genauer angesehen, die vegane Ernährung unter die Lupe genommen und uns auch mit der Nährstoffversorgung bei beiden Ernährungsvarianten befasst.

 

Gruppe von Menschen beim Essen von veganer Ernährung oder vegetarischer Ernährung.

 

Was bedeutet vegetarische Ernährung?

Bei der vegetarischen Ernährung verzichtet ihr vollständig auf Fleischprodukte und Fisch. Alle anderen Lebensmittel sind erlaubt, wenn ihr auf eine vegetarische Ernährung umstellen möchtet. Das gilt auch für Lebensmittel, die von Tieren erzeugt werden. Dazu gehören beispielsweise Milch, Eier und Honig. Sie sind auf dem Speiseplan eines Vegetariers durchaus erlaubt.

Der Hintergrund für die Entscheidung zu einer vegetarischen Ernährungsweise ist in der Regel der Wunsch, dass Tiere nicht für die menschliche Ernährung gezüchtet und später getötet werden. Neben diesem moralischen Beweggrund kann jedoch auch die Vermutung, dass Fleisch und Fisch aus der konventionellen Tierhaltung nicht gesundheitsförderlich sind, Auslöser für ein vegetarisches Leben sein.

Werbung

Was ist eine vegane Ernährung?

Etwas weiter als Vegetarier gehen Veganer. Sie verzichten vollständig auf tierische Lebensmittel. Das bedeutet, dass neben dem Verzicht auf Fleisch und Fisch auch alle Lebensmittel aus tierischer Produktion nicht verwendet werden, wenn eine vegane Ernährung eingeschlagen wird. Dazu gehören Milchprodukte, Eier, Honig und Gelatine. Stattdessen bilden Getreide, Obst und Gemüse den Hauptbestandteil bei der veganen Ernährung.

Neben der reinen Nahrungsaufnahme spielen für Veganer häufig auch andere Lebensbereiche eine Rolle. Sie verzichten oft auf Leder in Schuhen, Kleidung oder Möbeln, nutzen keine kosmetischen Produkte und Medikamente, die in Verbindung mit Tierversuchen stehen, und vermeiden Tiershows, Zoos und andere Formen nicht artgerechter Tierhaltung. Die Entscheidung für eine vegane Ernährung fällt meistens in Verbindung mit dem Wunsch des Schutzes von Tieren und der Natur.

Auf den Punkt gebracht: Unterschied zwischen vegan und vegetarisch

Während die vegetarische und vegane Ernährung gemeinsam haben, dass dabei vollständig auf den Verzehr von Fleisch jeder Art und Fisch verzichtet wird, unterscheiden sich beide Ernährungsformen bei der Verwendung oder Vermeidung von tierischen Lebensmitteln.

Werbung


Während die vegetarische Ernährung auch Milchprodukte, Eier, Honig und Gelatine in den Speiseplan aufnimmt, verzichtet die vegane Ernährung auf die genannten Lebensmittel und findet in Sojaprodukten einen Fleischersatz.

Wichtig für vegetarische und vegane Ernährung: Nährstoffversorgung

Ein häufiger Kritikpunkt, wenn vegane oder vegetarische Ernährung zur Sprache kommt, ist die Versorgung mit Nährstoffen. Inzwischen gibt es jedoch verschiedene medizinische Studien und Forschungsreihen die belegen, dass weder Vegetarier noch Veganer unter einem Mangel an Nährstoffen leiden müssen. Sowohl für die vegane als auch für die vegetairsche Ernährung gibt es Ernährungspyramiden, die die ideale Verteilung unterschiedlicher Lebensmittel auf dem täglichen Speiseplan darstellen.

Basis dieser Pyramiden für die vegane und vegetarische Ernährung ist üblicherweise die Versorgung mit mindestens 1,5 Litern Flüssigkeit pro Tag. Dazu eignen sich Wasser und ungesüßte Teesorten besonders gut. Darüber hinaus sollte eine Erwachsene Person mindestens 400 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst pro Tag verzehren. Als Eiweißquelle sind auch Getreideprodukte für Veganer und Vegetarier von großer Bedeutung. Hierbei sind Vollkornprodukte vorzuziehen, da sie deutlich nährstoffreicher sind.

Unterschiede zeigen sich im oberen Bereich der Ernährungspyramide für die vegetarische und die vegane Ernährung. Für die vegetarische Ernährung finden sich hier Milchprodukte, Eier, tierische Fette und Süßigkeiten in jeweils entsprechend kleiner Menge.

Für die vegane Ernährung setzt sich der oberere Bereich der Pyramide aus Nüssen, Sojaprodukten, Hülsenfrüchten und Süßigkeiten in kleinen Mengen zusammen. Mit diesen sehr unterschiedlichen Lebensmitteln in der empfohlenen Pyramide wird der Bedarf eines gesunden erwachsenen Menschen abgedeckt.

Besondere Beachtung sollten Vegetarier und Veganer der Versorgung mit dem Vitamin B12 schenken, welches häufig nicht in ausreichender Menge mit der Nahrung aufgenommen werden kann. Hierzu sind Nahrungsergänzungsmittel und spezielle B12 Zahncremes im Fachhandel erhältlich. Um die Versorgung mit dem Vitamin D zu gewährleisten, empfehlen sich mindestens 30 Minuten Sonnenlicht pro Tag, die bei einem kleinen Spaziergang schnell getankt sind.

Außerdem ist Kalzium ein Nährstoff, der zum Beispiel gezielt durch den Verzehr von Nüssen, dunkelgrünem Gemüse und Tofu aufgenommen werden kann. Viele Fleischersatzprodukte bestehen aus Tofu oder in anderer Form verarbeitetem Soja und sind dadurch wichtige Nährstofflieferanten auf dem vegetarischen oder veganen Speiseplan. Wenn ihr gezielt vegetarische Lebensmittel einkaufen möchtet, lohnt sich der Online Supermarkt Vergleich für einen kostengünstigen Einkauf.

Was spricht für eine vegane und vegetarische Ernährung?

Wenn ihr vor der Entscheidung steht, ob ihr euch vegetarisch oder vegan ernähren möchtet, lohnt sich ein Blick auf die Vorteile beider Lebensformen. Üblich ist bei vielen Menschen der Umstieg auf die vegetarische Ernährung und das spätere schrittweise Weglassen aller anderen tierischen Lebensmittel, bis die vegane Ernährung erreicht ist.

Vorteile vegetarische Ernährung:

  • große Vielfalt bei den Rezepten zum Kochen und Backen
  • zahlreiche Ersatzprodukte für Fleisch und Wurst im Lebensmittelhandel
  • kalorienarme Ernährung durch viel Gemüse bei Gerichten möglich
  • Vorteile vegane Ernährung:
  • kompletter Verzicht auf tierische Lebensmittel fördert den Schutz von Tieren
  • der ökologische Fußabdruck fällt deutlich besser aus, als bei Fleischessern
  • Lebensmittelhandel bietet immer mehr vegane Produkte und veganen Fleischersatz

Vegetarisch, Vegan oder doch Fleisch?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TWhkhWtYd-A

Fazit: vegane Ernährung vs. vegetarische Ernährung

Egal ob euch die vegetarische Ernährung interessiert, oder ihr euch für die vegane Ernährung entscheidet, in beiden Fällen müsst ihr keine Mangelversorgung mit wichtigen Nährstoffen befürchten. Dank zahlreicher Fleisch-Ersatzprodukte auf dem Markt besteht außerdem große Auswahl für euren Speiseplan und die Ernährung mit dem Verzicht auf Fleisch oder tierische Lebensmittel bringt keine Langeweile beim Essen auf.

Da es den meisten Vegetariern und Veganern vor allem um die Vermeidung von Tierleid geht, ist eine Entscheidung für eine vegetarische Ernährung oder vegane Essgewohnheiten meistens mit einer tiefen Überzeugung verbunden. Diese zeigt sich dann häufig auch in anderen Lebensbereichen wie zum Beispiel durch den Verzicht auf Kleidung und Schuhe aus Leder.

Werbung

Wenn ihr ganz neu in die vegane Ernährung einsteigt oder Anregungen für eine abwechslungsreiche vegetarische Ernährung sucht, helfen euch Interessensgruppen vor Ort. In den meisten größeren Städten gibt es Stammtische für Veganer, Vereine für Vegetarier und mehr. Hier könnt ihr euch mit Gleichgesinnten austauschen und viele neue Ideen und Anreize erhalten.

Beitrag