Zur Werkzeugleiste springen

Herkunft

Die Mango ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Mangos innerhalb der Familie der Sumachgewächse.Mango aufgeschnitten Der Mangobaum ist immergrün und kann Höhen von über 35 Metern erreichen sowie einen Durchmesser der rundlichen Baumkrone von bis zu 30 Metern. Er hat tiefe Wurzeln und eine dicke, graubraune Borke, die anfangs noch hellgrün ist. Ein Mangobaum kann mehr als 300 Jahre Früchte tragen. Die reife Frucht kann über 20 cm lang und 6 bis 8 cm breit werden und ist von ihrer Form her eiförmig bis birnenförmig.

Sie ist einzeln oder zu mehreren Früchten vorzufinden. Mangos sind Steinfrüchte. Sie besitzen eine dünne, ledrige Schale und können je nach Reifegrad weiches bis auch faseriges Fruchtfleisch haben. Der Steinkern ist nur schwer herauszulösen. Mangos können grün ,gelb oder auch rot von der Schale her sein.
Zu den Herkunftsländern gehören Peru, Brasilien, Mexiko, Israel u.a.
In Europa werden die Bäume hauptsächlich in Spanien kultiviert., vor allem an der Costa del Sol und den kanarischen Inseln. Auch Hobbygärtner versuchen immer mehr, Mangos zu züchten, dennoch ist es sehr schwierig.

Inhaltsstoffe

Die Frucht der Mango besteht zu 82% aus Wasser. Sie enthält reichlich Vitamine, z.B. Vitamin C (Vorbeugung von Erkältung und Infektionen), Beta –Carotin(wichtig für die Zellerneuerung, Sehvorgang und Immunsystem), und auch Folat(an Stoffwech-selprozessen im Körper beteiligt).

Auch Vitamin E, Kalium, Magnesium und Kalzium sind vorhanden. Mangos gelten als gut verdaulich, ballaststoffreich und säurearm. Dennoch muss man beim Verzehr auf den relativ hohen Anteil an Fruchtzucker achten. Wer also abnehmen will oder an Fruchtzuckerunverträglichkeit leidet, sollte sie nur in Maßen genießen oder den Verzehr vermeiden.

Saisonübersicht

Weil die Früchte in vielen Ländern angebaut werden, ist die Mango das ganze Jahr über erhältlich. Im Handel sind immer wieder andere Sorten zu sehen aus unter-schiedlichen Anbaugebieten. Reife Mangos erkennst du am intensiven, aromatischem Duft und wenn sie leicht auf Fingerdruck nachgeben.

Lagerung

Die Lagerung der Mango richtet sich nach dem Reifegrad. Oftmals werden sie unreif geerntet und reifen noch nach. Da ist dann aber die richtige Temperatur nötig.

Die Zimmertemperatur ist ideal, aber nicht neben Äpfeln, die die Reifung vorantreiben und damit die Fäulnis begünstigen. Mangos schmecken nur reif am besten. Sie sollen nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sie dann ziemlich fade schmecken.

Rezeptvorschlag

Mango Dessert für zwei Personen

200 g Naturjoghurt
1,5 EL Zucker
200 g Mango
0,6 TL Zitronensaft
Minze

Zucker mit dem Joghurt in einer Schüssel verrühren und beiseite stellen.
Mango schneiden und mit Zitronensaft pürieren. Nun das Mangopüree und den Joghurt abwechselnd in die Gläser schichten. Das Mango- Dessert wird mit etwas Minze dekoriert und gekühlt serviert.

Nährstofftabelle

Mango Nährwerte pro 100 Gramm
Energie
  • 60kcal
  • Fett
  • Spuren
  • Kohlenhydrate
  • 12g
  • Mineralstoffe
  • 5mg Natrium
  • 170mg Kalium
  • 10mg Calcium
  • 20mg Magnesium
  • 15mg Phosphat
  • 0,4mg Eisen
  • 0,1mg Zink
  • Vitamine
  • 1,0 mg Vitamin E
  • 0,05 mg Vitamin B1
  • 0,05 mg Vitamin B2
  • 0,13 mg Vitamin B6
  • 35 mg Vitamin C
  • Quelle der Nährwertangaben: Deutsche Gesellschaft für Ernährung - Die Nährwerttabelle

    Kategorien: