Online Supermarkt - Was sollte man beachten? | food-compass

Smartphone mit Lebensmittel aus dem Online Supermarkt

Wir kaufen schon sehr viele Dinge im Netz, doch bei Lebensmitteln machen wir uns nach wie vor auf zum Supermarkt an der Ecke. Wahrscheinlich geht es dabei um die Befürchtung, dass wir nur so an frische Ware kommen, aber diese Angst ist unbegründet: Auch aus dem Online Supermarkt kommen Gemüse, Obst, Wurst, Milchprodukte, Backwaren und Tiefkühlkost frisch zu uns nach Hause. Du kannst also ohne Bedenken Lebensmittel online kaufen.

 

 

Online Supermarkt: Wie funktioniert das?

Es gibt verschiedene Anbieter, bei denen Ihr Lebensmittel online bestellen könnt. Das ist bequem und bietet viele Vorteile. Unter anderem entfällt die Anfahrt zum Supermarkt, schleppen müssen wir auch nichts mehr. Nicht zuletzt sparen wir viel Zeit dabei. Es gibt im Online Supermarkt alles, was es auch im Laden vor Ort gibt. Die Preise liegen bei vielen Artikeln leicht unter denen im Supermarkt vor Ort, die Versandkosten übersteigen kaum jemals fünf Euro. Das bedeutet: Lebensmittel online kaufen spart auch effektiv Geld. Viele dieser Online-Angebote kommen von etablierten Ketten, darüber hinaus gibt es spezialisierte Online Supermärkte.

Werbung

Ein Anbietervergleich lohnt sich in jedem Fall: Die Preise unterscheiden sich, wie in jedem Supermarkt sind einige Artikel besonders günstig, andere etwas teurer. Daher ist es sinnvoll, zum Zweck des Preisvergleichs einmal einen Warenkorb zusammenzustellen, den Ihr auch im normalen Supermarkt einkauft. Das Bezahlen funktioniert in den meisten Fällen per Vorkasse, Abbuchung, auf Rechnung, Kreditkarte, PayPal und in einigen Fällen sogar mit Bitcoins.

Anschließend liefert der Online Supermarkt die Lebensmittel sehr zeitnah - binnen ein bis zwei Tagen - zu Euch nach Hause. Tiefkühlkost wird in entsprechenden Behältnissen geliefert, es verdirbt definitiv nichts. Trotz dieser vielen Vorteile gibt es noch nicht viele Deutsche, die Lebensmittel online kaufen: Der Marktanteil der Online Supermärkte liegt bei deutlich unter einem Prozent.

Lebensmittel online einkaufen: Worauf kommt es an?

Verschiedene Kriterien werden dazu beitragen, dass Euch ein Online Supermarkt attraktiv erscheint. Die wichtigsten Punkte dürften sein:

Anmeldung

Viele der Online-Anbieter verlangen schon vor der ersten Bestellung das Anlegen eines Kundenkontos. Das gefällt Dir nicht? Es gibt auch Online Supermärkte, bei denen dieser Schritt (zunächst) entfällt. Damit kannst Du erst einmal Deinen Warenkorb füllen, einen Preisvergleich durchführen und prüfen, ob du bei diesem Online Supermarkt Dauerkunde werden möchtest.

Produktsortiment

Natürlich soll das Sortiment umfassend ausfallen, hier können wir Euch beruhigen. Die meisten Anbieter glänzen mit einem wirklich sehr breiten Produktsortiment, das häufig dasjenige in Deinem Supermarkt vor Ort übertrifft. Doch wie immer gibt es in einem Supermarkt dieses, im anderen jenes, und zwar nur dort. Das hängt mit der Verkaufspolitik solcher Märkte (online wie offline) zusammen. Sie locken mit bestimmten Angeboten - preislich und hinsichtlich des Sortiments - die Kundschaft in den Markt.

Produktqualität

Gerade bei Frische-Produkten wie Obst und Gemüse lässt sich deren Qualität online praktisch nicht überprüfen. Das ist ein echtes Manko des Online-Einkaufs von Lebensmitteln. Wir geben Entwarnung: In der Regel sind die Produkte sogar etwas frischer als im Supermarkt vor Ort, weil sie direkt ab Lager zu Dir geliefert werden und nicht in einem Regal möglicherweise einige Tage auf Deinen Einkauf warten.

Transport und Umweltbelastung

Verpackt werden die Lebensmittel vor dem Transport wirklich erstklassig, über die Umweltbelastung ließe sich diskutieren. Wenn Du normalerweise zu Fuß oder mit dem Rad zum Supermarkt gelangst, hinterlässt Du beim Online-Einkauf einige Emissionen. Wenn Du ansonsten mit dem Auto zu Deinem Supermarkt einige Straßen weiter fährst, dürfte die Lieferung zu Dir nach Hause keine höhere Umweltbelastung verursachen. Bleibt noch das Problem mit der Verpackung. Hier müssen wir zugeben, dass durch den Online-Einkauf in manchen Fällen (je nach Bestellung) ein wenig mehr Müll entsteht.

Rückgaberecht

Wer hätte es gedacht? Auch der Online-Lebensmittelhändler ist kulant genug, Eure Artikel bei Nichtgefallen (beschädigte Verpackung etc.) kostenlos zurückzugeben. Solche Fälle sind aber wirklich sehr selten. Lediglich die sehr schnell verderblichen Produkte wie Fleisch, Fisch, Obst oder Gemüse werden meistens - aber nicht immer - von der Rücknahme ausgeschlossen.

Annahme von Pfandflaschen

Auch Online-Lebensmittelhändler nehmen natürlich Pfandflaschen an. Ihr könnt Sie dem Kurier mitgeben, wie an der Supermarktkasse wird der Preis verrechnet. Alternativ nimmt auch ein Supermarkt vor Ort die Flaschen an.

Fazit

Der Online Supermarkt hat wesentlich mehr Vor- als Nachteile. Ihr solltet es ausprobieren!

Jetzt Online-Supermarkt checken

Beitrag