Kochboxen im Vergleich: Marley Spoon & HelloFresh | food-compass

Kochbox Gericht HelloFresh

 

Slow Food liegt voll im Trend und auch gestresste Großstädter müssen darauf nicht mehr verzichten: Dank diverser Kochboxen von Online-Anbietern haben geschmacksneutrale Pizza und pappige Burger ausgedient.

Werbung

Duell der Kochboxen: Marley Spoon oder lieber Hellofresh?

Renommierte Anbieter wie Marley Spoon oder Hellofresh liefern alles direkt frei Haus, was für ein perfektes, gesundes Menü nötig ist – ob mit dem Schatz oder der ganzen Familie.
Tatsächlich haben Kochboxen viele Vorteile, gerade wenn du deine Zeit nicht mit Einkaufen verplempern willst. Denn bequemer geht die Essensplanung wirklich nicht.

Und dank sicherer Anleitungen steht dem Genuss auch wirklich nichts im Wege – da ist Gelingen garantiert. Zumal du so immer wieder neue Rezepte ausprobieren kannst, an die du dich sonst vermutlich nicht herangewagt hättest.

Werbung

Zwei besonders bekannte Größen sind die bereits genannten Unternehmen Marley Spoon und Hellofresh, die wir dir in diesem Artikel näher vorstellen. Die Angebote ähneln sich auf den ersten Blick, allerdings können dir die Details der jeweiligen Angebote verraten, welche Kochbox besser zu dir passt.

Wann benötigst Du eine Kochbox

Wer kennt es nicht, die allgegenwärtige Frage: „Was koche ich heute?“ oder besser „Was koche ich die ganze Woche über?“. Ständig müssen wir uns Gedanken über die Kochplanung machen und dementsprechend müssen stets neue Ideen her. Neben etablierten Lieblings-Rezepten soll es abwechslungsreich bleiben.

Natürlich sollte es auch noch gesund sein, lecker schmecken, nicht allzu aufwändig in der Zubereitung sein und wenn möglich allen Beteiligten gefallen. Wenn die Ideen endlich beisammen sind, muss noch der Einkauf dazu geplant werden. Wer da nicht den Service der Online-Lebensmittel-Shops nutzt, muss sich den üblichen Einkaufsstress geben und wenn es frisch sein soll, dann auch öfter.

Werbung

Eine tägliche Herausforderung, die neben den üblichen Alltagsaufgaben immer irgendwie untergebracht werden muss. Wer davon mal eine Pause genießen möchte, übergibt diese Aufgabe einfach an die renommierten Kochboxen von HelloFresh oder Marley Spoon.

Wie funktionieren Kochboxen

Hier ist tatsächlich der Name Programm. Du erhältst eine sogenannte Kochbox, die auf den ersten Blick aussieht wie ein hochwertiges Paket.
Darin befinden sich die zuvor ausgewählten Gerichte in ihrer Grundform: Alle frischen und benötigten Zutaten für jedes Gericht sind dabei. Vom Fleisch – sofern erwünscht – bis hin zu den Gewürzen.

Mit dabei sind die wunderschön aufbereiteten Rezepte, die bereits gelocht sind und woraus mit der Zeit eine eigene, sehr abwechslungsreiche Rezeptsammlung entsteht. Viele Benutzer haben mittlerweile ganze Ordner mit ihren Lieblingsrezepten, da kommt ganz schön was zusammen.

Wer vielleicht noch gar nicht richtig kochen kann profitiert ebenso von den Kochboxen, denn durch die genau aufbereiteten Anleitungen inklusiver aller Zutaten gibt es fast eine Geling-Garantie, die Spaß macht und täglich traumhafte Mahlzeiten ermöglicht.

Hellofresh & Marley Spoon - Facts

Der Hauptsitz des 2011 gegründeten Unternehmens Hellofresh befindet sich in Berlin, insgesamt sind 2.053 Mitarbeiter (Stand 2017) für den Food-Versand tätig.
Marley Spoon ist deutlich jünger – der Shop entstand erst 2014, aber auch hier befindet sich das Hauptquartier in Berlin. Beide sind inzwischen auch schon international unterwegs und vertreiben ihre Kochboxen erfolgreich weltweit.

Welche Kochboxen bekommst du?


Bei Hellofresh kannst du unterschiedliche Kochboxen – je nach deinen persönlichen Vorlieben – auswählen. Neben der Classic Box, bei der auch Gerichte mit Fleisch dabei sind, gibt es eine Veggie-Variante. Und auch für Familien mit kleinen Kindern ist gesorgt:An diese richtet sich die Family Box, in der auch Mahlzeiten sind, die besonders Kinder lieben.

 

Marley Spoon bietet dagegen zwei Kochbox-Optionen an: eine Variante richtet sich speziell an kleine Haushalte bzw. Pärchen, die andere ist befüllt mit allen Zutaten, die für drei bis vier Personen nötig sind. Übrigens bieten beide Online-Portale auch Kochboxen zum Verschenken an!

Für jeden was dabei?

Während bei Hellofresh je nach Kochbox aus einer Anzahl von mehreren festgelegten Menüs ausgewählt werden muss, kann Marley Spoon hier deutlich punkten. Du suchst dir aus einer Anzahl von insgesamt 20 Gerichten die aus, auf die du Lust hast. Ob mit oder ohne Fleisch, vegan oder glutenfrei – alles ist vorhanden.

Lecker sparen

Immer wieder mal bieten beide Kochbox-Shops themenbezogene Specials an – etwa zu Feiertagen. Dank zahlreicher Rabattaktionen kannst du zudem die Kosten für die Kochbox immer wieder mal reduzieren.

Die Abwicklung - Top oder Flop?

Im Klartext: läuft! Die Kochboxen werden dir zuverlässig am Wunschtag gebracht. Bei Marley Spoon kommen die Pakete sogar klimaneutral mit DHL GoGreen. Da kann man sich auch auf die Abwicklung verlassen und muss keine Angst haben, am Wochenende womöglich hungrig ins Bett gehen zu müssen. Wenn du z.B. mal im Urlaub bist, kannst du problemlos mit der Lieferung „aussetzen“.
Für die Bezahlung kannst du bewährte Optionen nutzen: etwa Kreditkarte, PayPal und Rechnung (bei Marley Spoon mit einer Frist von 30 Tagen!). Hellofresh stellt außerdem auch SOFORT Überweisung zur Verfügung, während der Konkurrent die Lastschrift noch im Programm hat.
Der Mmmh!-Faktor – schmeckts denn auch?

In Sachen Qualität der Zutaten und Geschmack der Gerichte gibt es nichts zu deuteln: Die Kochboxen beider Shops sind einfach nur lecker!

Werbung

Fazit

Bequemer geht’s nicht – einfach bestellen und genießen.
Top Empfehlung für beide Kochboxen Anbieter: Marley Spoon & Jetzt zu HelloFresh

 

Beitrag